Suchen:  
 
erweiterte Suche  

Schiedsrichter Aus- & Weiterbildungskonzept

Umstellung VolleyManager

Die Umstellung von myvolley auf den VolleyManager (2022) bringt auch eine Umstellung der Schiedsrichterstufen mit sich. Neu gelten die folgenden Niveaus, zusätzlich werden die einzelnen Stufen in Niveaustufen unterteilt.


Ausbildungskonzept

NIVEAU  4   (N 4)

Der Schiedsrichtergrundkurs (N4-Kurs) beschäftigt sich nur noch mit der Ausbildung zu ersten Schiedsrichtern (Niveau 4).

 

NIVEAU  3   (N 3)

Damit ein Schiedsrichter als zweiter Schiedsrichter eingesetzt werden kann, muss er eine zweite Ausbildung besuchen (Niveau 3). Für diese Ausbildung kann sich jeder N4-Schiri anmelden, in der Regel nach mind. 1 Jahr Schiedsrichter-Erfahrung.

Geeignete Kandidatinnen und Kandidaten werden ausserdem direkt von der N4-Kursleitung oder von RD zum Besuch des N4-Kurses ermuntert.

 

NIVEAU  2   (N 2)

Hier werden die Schiedsrichter für die Einsätze in der 1. Liga (nationale Liga) ausgebildet.

 

NIVEAU  1   (N 1)

Schiedsrichter des nationalen Kaders werden in der Stufe N1 eingeteilt. 

 



Weiterbildungskonzept

Je nach Niveau werden auch Weiterbildungen organisiert. Diese sind zusätzlich zum theoretischen WK zu absolvieren. Das Intervall in denen diese Weiterbildungskurse obligatorisch sind, hängt von der jeweiligen Niveaustufe des Schiedsrichters ab. Die genaue Umsetzung für die Region Zürich wird noch durch die RSK ausgearbeitet.



News
24.06.2022
DV am 13. Juli 2022 in Rüschlikon

sicher habt ihr euch das Datum bereits reserviert

24.06.2022
Linienrichterausbildung

mit dem Aufstieg des Teams von Volero Zürich hat die Region ZH wieder ...

24.06.2022
Ausbildung zum zweiten Schiedsrichter

Diese Ausbildung wird neu als N3 bezeichnet.

02.03.2022
Vereinswissen auffrischen mit den Kursen vom ZKS

in verschiedenen Bereichen, sei es Vereinsführung, Rechnungswesen, Rec...