Suchen:  
 
erweiterte Suche  

SVRZ - INFO

Der neue VolleyManager ist erfolgreich gestartet

Allerdings braucht es etwas mehr Geduld, bis alle zig-tausend Mails mit den Zugangsdaten verschickt sind.

Jede lizenzierte Person wird aufgefordert, sich im neuen Systm zu registrieren und die Pflichtfelder auszufüllen (nur dann kann die Lizenz vom Club bestellt werden).

Die Schiedsrichter werden informiert, sobald die neuen Daten eingegeben werden können (Regionalverband muss zuerst noch alle Voreinstellungen zur neuen Saison machen).

Die Vereine müssen zuerst bestimmte Pflichtfunktionen vergeben und können danach die üblichen Spielbetriebsaufgaben erledigen/Lizenzen bestellen/Resultate melden, etc.

Informationen Swiss Volley

Confluence Helpcenter mit vielen Videoanleitungen, Aufzeichnungen der Webinare, ...

 




Mobiliar Volley Cup Final 2022, Samstag 26. März 2022

Ein unglaublicher Cupfinal der Frauen geht zu Ende. Über fünf Sätze wurde geschwitzt, geblockt, geschlagen und gekämpft. Letztlich knüpft Volero Zürich an die Erfolge vor 2019 an: Die Zürcherinnen feiern gegen Volley Düdingen den insgesamt 14. Cup-Titel der Clubgeschichte!




Ausschreibung Prix Benevolley 2022

Die Ausschreibung des Prix Benevolley 2022 und somit die Vorschlagsphase beginnt am 1. März 2022 und endet am 15. August. 2022

Kategorien:

- Verein des Jahres

- Junges Ehrenamt

- Schiedsrichter*in des Jahres regional

- Ehrenamts-Award




Die Preisträger Swiss Volley Benevolley 2021 sind bekannt


Legende: v.l.n.r.: Gianluca Gigante (Schiedsrichter des Jahres), Heinz Looser (VC Kanti- Ehrenamts-Award), Patrick Mottis (Moesa Volley – Verein des Jahres 2.Platz), Susanna Fink-Jenni (VBG Welschenrohr-Herbetswil – Ehrenamts-Award), Roland Richard (SAG Gordola Volley – Verein des Jahres 1.Platz), Peter Aebli (VBC Glaronia – Verein des Jahres 3.Platz), Michel Moretti (Beachvolley Club Ascona – Ehrenamts-Award)




Vorgehen bei positivem COVID-19-Fall

das Vorgehen ist detailiert beschrieben auf der Corona Seite von Swiss Volley

- falls es die Regionalliga betrifft

- falls es nationale Ligen (NLA, NLB, 1. Liga) betrifft

 


 Meldeformular positiver COVID-19-Fall








angepasstes Spielprotokoll (gemäss COVID19)


Spielprotokoll

- kein Handshake / kein Faustschlag zwischen den Teams und den Schiedsrichter/innen

- Distanzregeln einhalten

 

Aufstellung vor dem Spiel bei H-3 / Abweichung zur Teampräsentation vor COVID19

- Teams stellen sich auf der Grundlinie auf und die Schiedsrichter bleiben beim Schreibertisch (Abweichung 1. Liga, analog VR von Swiss Volley)

- 1. Schiedsrichter pfeift und die Mannschaften machen ihren Mannschaftsruf

Aufstellung nach dem Spiel

- Teams stellen sich auf der Grundlinie auf, Schiedsrichter auf der Seite des 1. Schiedsrichters

- Die Teams bedanken sich beim Gegner und den Schiedsrichtern mit Klatschen


 Kurzpräsentation Schutzkonzept / Spielprotokoll von der Schiriversammlung 2020



 Rangliste Saison 19/20 (aktualisiert 16.4.20)

 Medienmitteilung Swiss Volley Wertung bezüglich NLA, NLB, 1. Liga



Club Support Swiss Volley

Vereins-Workshops – Vereine stärken für die Zukunft

Dank der grosszügigen Unterstützung der Beisheim Stiftung lanciert Swiss Volley seine Vereins Workshops. Ziel ist es, Volleyball-Vereinen bei der Strategiefindung, bei der Ehrenamtsgewinnung und bei sonstigen Fragen zu unterstützen und zu stärken.

Start der Vereins-Workshops

Aufgrund der aktuellen Lage in Bezug auf das Coronavirus und die Massnahmen (resp. möglichen Lockerungen) des Bundes, ist mit dem Start der Workshops nicht vor den Sommerferien zu rechnen. Es ist daher zum jetzigen Stand anzunehmen, dass die Workshops ab August 2020 angeboten werden.

Anmeldungen: first come first serve

Anmeldungen, mit drei Datenvorschlägen können ab sofort bei Swiss Volley eingereicht werden. Dazu können die jeweiligen Anmeldeformulare genutzt werden.

Kosten

Dank der grosszügigen Unterstützung der Beisheim-Stiftung sind die Workshops für die Vereine von Swiss Volley kostenlos.




Erlebnis vor Ergebnis, Kampagne von Swiss Olympic

Faire Eltern

Eltern zeigen am Spielfeldrand viel Ehrgeiz - manchmal zu viel. Mit übertriebenen Anfeuerungsrufen oder herablassenden Bemerkungen an Gegner und Schiedsrichter sind sie kein Vorbild in Sachen Fairplay. Sie nehmen ihren Kindern so die Freude am Sport und am sportlichen Wettkampf.  Faires Verhalten von Eltern am Spielfeldrand ist Voraussetzung für Freude der Kinder am Sport.

Swiss Olympic startet die Kampagne "Erlebnis vor Ergebnis". Für Sportverbände und ihre Vereine gibt es kostenlose Banner, Plakate und Steller, die auf die Wichtigkeit von Fairness der Eltern aufmerksam machen.

weitere Informationen und Bestellung von Material hier

 




Vereinfachter Schiedsrichterkurs NJ/Mini

hier gehts zu den Informationen








News
24.06.2022
DV am 13. Juli 2022 in Rüschlikon

sicher habt ihr euch das Datum bereits reserviert

24.06.2022
Linienrichterausbildung

mit dem Aufstieg des Teams von Volero Zürich hat die Region ZH wieder ...

24.06.2022
Ausbildung zum zweiten Schiedsrichter

Diese Ausbildung wird neu als N3 bezeichnet.

02.03.2022
Vereinswissen auffrischen mit den Kursen vom ZKS

in verschiedenen Bereichen, sei es Vereinsführung, Rechnungswesen, Rec...