Covid-19 Informationen

17. Februar 2022 Volleyball ohne Einschränkungen wieder möglich

Ab dem 17. Februar 2022 fallen die meisten Schutzmassnahme weg. Der Besuch von Trainings, Matches und Turnieren ist wieder ohne Maske und ohne Zertifikat möglich. Die Schutzkonzepte gehen zurück in die Schublade.

Der Kanton Zürich hat keine weitergehenden Einschränkungen verfügt.


gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.12.2021

Aufgrund der aktuellen Verordnungen des Bundesrates zur Corona-Krise haben wir uns Gedanken dazu gemacht, ob und wie die Saison 2021/22 weitergeführt werden kann. Basierend auf den Vorgaben des BAG und in Anlehnung an die Vorschläge von SwissVolley (siehe Mail vom Montag, 20. Dezember 2021) haben wir Folgendes beschlossen:

1. Die Saison wird weitergeführt.

2. Auch bis zum 24.1. können Spiele unter folgenden Bedingungen durchgeführt werden:

2a) Wenn beide Teams einverstanden sind und die 2G+-Regeln erfüllen, können die Spiele ohne Maske und wie geplant durchgeführt werden. Selbstverständlich müssen auch die SchreiberInnen und der/die SchiedsrichterInnen 2G+ erfüllen. Sollten nur die SchiedsrichterInnen die 2G+-Pflicht nicht erfüllen können, ist das Spiel in die Schiri-Börse zu stellen und eine(e) andere(r) SchiedsrichterIn dafür zu suchen.

2b) Wenn beide Teams einverstanden sind aber die 2G+-Regeln nicht erfüllen können/wollen, können die Spiele mit Maske durchgeführt werden. Auch der/die SchiedsrichterInnen pfeifen in diesem Fall mit Maske (entweder Handpfeife oder Pfeife unter der Maske)

3. Wenn eines der beiden Teams das geplante Spiel nicht unter 2G/2G+-Bedingungen durchführen will bzw. kann, muss das Spiel verschoben werden. Hierfür wird die Saison bis zum 14.4. (Gründonnerstag) verlängert.

4. Das Heimteam ist in jedem Spiel für die rasche, proaktive Abklärung der Voraussetzungen mit dem Gastteam und dem/den Schiedsrichter(n) und ggf. auch für die Spielverschiebung verantwortlich. Spiele können bis zum 14.4. gespielt werden1).

1) Für 2. Liga-Spiele gelten allenfalls kürzere Fristen (w. Auf-/Abstiegsspielen in die 1. Liga). Hier informieren wir rasch möglichst über entsprechende Termine. Diese Spiele sind bei Spielverschiebungen priorisiert zu behandeln. Im Moment gilt bei Swiss Volley der 22. März als Anmeldeschluss für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen in die 1. Liga.

5. Sollte eine Gemeinde/ein Hallenbetreiber strengere Vorschriften erlassen, sind diese ebenfalls dem Gastteam und dem/den Schiedsrichtern zu kommunizieren; das Spiel ist ggf. zu verschieben.

6. Wenn ein(e) SchiedsrichterIn ein Spiel nicht unter 2G/2G+-Bedingungen pfeifen kann/will, ist das Spiel in die Schiri-Börse zu stellen. Der/die SchiedsrichterIn bleibt für die Suche eines Ersatzes verantwortlich.

7. Noch nicht gespielte Matches der Vorrunde sind baldmöglichst zu spielen bzw. neu anzusetzen; spätestens bis zum 11. Februar 2022.

Im Fall einer Verlängerung der aktuellen Corona-Massnahmen oder erneuter Einschränkungen im weiteren Verlauf der Saison behalten wir uns vor, die Saison abzubrechen und gemäss der Rangliste nach Ende der Vorrunde zu werten.

 

 

FAQ:

2G und 2G+ können in der Halle nicht kombiniert werden. Es gilt jeweils eins von beiden.


 kleine Übersicht Covid-19 ab 20.12.2021



Schutzkonzepte Stadt Zürich 7. Sept. 2021

Die Zürcher Schulpflege hat daher beschlossen, für die städtische Volksschule ab Montag, 7. September 2020, eine Maskenpflicht für Erwachsene (schulische Mitarbeitende, Behördenmitglieder, Eltern und Dritte) einzuführen. Aus diesem Grund müssen alle Nutzenden beim Betreten der Schulanlage eine Maske tragen. In den Garderoben sowie in den Sporthallen sind Sportlerinnen und Sportler von der Maskenpflicht befreit. Während des eigentlichen Trainingsbetriebs in der Sporthalle gelten die Schutzkonzepte der Vereine.


  • alle Beachturniere im Monat April bis und mit 6. Juni sind abgesagt
  • die regionale Meisterschaft wurde per 13. März 2020 abgebrochen
  • alle J+S Kurse sind bis 30. Juni abgesagt
  • Cupfinal ist abgesagt

  • FIVB hat entschieden, das 5*Turnier in Gstaad (und alle FIVB Turniere im Juli 2020 abzusagen. Die Beachvolleyball World Tour pausiert bis mindestens Ende Juli.
  • Mitte Mai werden die Entscheide des Bundesrates zur "Exit-Strategie Sport" erwartet.




Swiss Olympic: Kampagne #BleibimVerein

Die aktuelle Krise ist auch für die Sportwelt eine riesige Herausforderung. Viele der rund 19 000 Sportvereine in der Schweiz können derzeit ihre Angebote nicht durchführen. Der Sportbetrieb ist eingeschränkt. Swiss Olympic will mit den Verbänden die Vereine unterstützen und lanciert die Kampagne mit der Botschaft #BleibimVerein.




kantonale Unterstützung für Sportvereine, Sportverbände, .....

findet sich auf der Homepage vom Kanton Zürich




Bundesnothilfe Info von Swiss Volley
 Bundesnothilfe Info Swiss Volley



Hilfestellung für Sportverbände und Sportvereine

mit vielen weiterführenden Links und Informationen finden sich auch auf der Homepage des ZKS




Swiss Volley Coronavirus

Swiss Volley informiert laufend über abgesagte Turniere, etc




Merkblätter EY Sports Desk
 Merkblatt Absage Sportveranstaltungen
 Merkblatt Mitgliederbeiträge



Vereinsversammlung in Zeiten von Corona

Das Merkblatt von vitaminB zu Vereinversammlungen zeigt verschiedenen Szenarien auf:

  • Versammlung verschieben
  • Versammlung online durchführen
  • Schriftliche Beschlussfassung
  • Stellvertretung für Abwesende
  • Ersatzlose Absage der Versammlung




Max Meier Challenge
 die Sieger sind erkoren, trotzdem kann damit geübt werden






News
24.06.2022
DV am 13. Juli 2022 in Rüschlikon

sicher habt ihr euch das Datum bereits reserviert

24.06.2022
Linienrichterausbildung

mit dem Aufstieg des Teams von Volero Zürich hat die Region ZH wieder ...

24.06.2022
Ausbildung zum zweiten Schiedsrichter

Diese Ausbildung wird neu als N3 bezeichnet.

02.03.2022
Vereinswissen auffrischen mit den Kursen vom ZKS

in verschiedenen Bereichen, sei es Vereinsführung, Rechnungswesen, Rec...